Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Projekts memoria21

Die Überlieferungen von Überlebenden des Holocaust stehen im Zentrum dieses Projektes. Zu diesem Thema finden Sie hier didaktisch aufbereitete Literatur, Hörbeispiele und Recherchemöglichkeiten, die Sie zu den Texten der Überlebenden führen.

Gegenwärtig verändert sich die Form der Weitergabe der Erfahrungen in und mit der Zeit des Holocaust. Bisher können Zeitzeugen noch persönlich über ihre Erfahrungen und Erinnerungen berichten. Zukünftig wird man zunehmend andere Quellen nutzen.

Im Projekt memoria21 werden Texte von Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung erfasst und bibliographiert. Dabei stehen vorrangig Aufzeichnungen von unbekannten und oft ungeübten Schreiberinnen und Schreibern im Mittelpunkt. Diese autobiographisch geprägten Texte bieten einen wichtigen Zugang zur Thematik des Holocaust und seiner Erinnerung.
Der Fokus ruht auf der Region Oberschwaben. Im Vordergrund stehen Zeugnisse der Überlebenden des Holocaust aus den Außenlagern und Außenkommandos der Konzentrationslager Dachau, Natzweiler und Buchenwald.

In einer Datenbank sind die zusammengetragenen Texte bibliographiert und für eine Recherche zugänglich.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Projekt!